Der bauernhof
Restaurant
Zimmer
Schwimmbad

DIE REITTOUREN

Seit 2007 organisieren wir Reittouren mit den Jungen und Maedchen, die ihre Pferde hier am Manège haben und es war jedesmal eine sehr schoene Erfahrung.
Deswegen wollen wir unsere Reittouren erfahrenen Reiter anbieten.
Man muss die Grundregel von der Reitkunst gut kennen: wie man ein Pferd fuehrt, das Putzen, das Satteln, wie man das Pferd mit einer Schnur durch schwierige Wege fuehrt, schnell auf- und aus dem Pferd steigen, wie man das Pferd beherrscht, wenn die anderen etwas anders machen, der Pferdeschritt mit dem der anderen harmonisieren zu koennen.
Was aber am wichtigsten ist, ist die ANPASSUNGSFAEHIGSKEIT der Teilnehmer.
Die Reittouren sind im allgemeinen physisch anstrengend: ab und zu muss man lange Zeit auf schlechten Wege vor dem Pferd laufen und die Toilette ist oft in der offenen Luft!
Ich wuerde sagen es ist ein klein Abenteuer! Wir wollen euch selbstverstaendlich nicht entmutigen aber wir wollen euch bewusst machen, dass unsere Reittouren viel mehr als ein "klassischer" Urlaub sind; sie sind eine "Flucht" aus dem Alltagstress und die Moeglichkeit unser wunderschoenes Territorium kennenzulernen in Einigkeit mit dem Naturrhythmus!


ORGANISATION DER REITTOUREN

Wir treffen uns um 8,00 Uhr des Abfahrtstags an unserem Manège.
Es gibt die Moeglichkeit hier am vorigen Tag anzukommen und hier zu uebernachten mit einem kleinen Abendessen; so ist es moeglich alles mit Ruhe bereit zu machen.
Das Pferd wird nach dem Gewicht der Reiter gewaehlt (wir haben keine besonders grosse Pferde, dann bitte, lassen Sie es uns im voraus wissen, ob Sie ein "gutes" Gewicht sind).
Wir werden dann zusammen die Pferde "anziehen": der Sattel wird der selbe vom Anfang bis zum Ende der Tour sein, im Sinn dass der Reiter nicht darf seinen eigenen Sattel mit unseren Pferden benutzen.
Man nimmt mit, nur was fuer den Tag noetig ist: kleinen Flaschen Mineralwasser, Sandwitches, Pullover und eine Windjacke.
Die anderen Sachen wird der Begleiter zum Ankunftspunkt jeden Tag bringen.
Bitte, nicht zuviele Sachen mitnehmen: ein Schlafsack, Kleider, Handtuecher und ein Beautycase: die Toilette wird auf jedem Fall in der offenen Luft sein.
Nach dem alles kontrolliert worden ist, geht es los und wir werden dann jeden Tag durchschnittlich 5/8 Stunden reiten bis den Ankommenpunkt.
Es wird normalerweise auf einer Hochwiese sein, wo 2 grosse Zelte aufgebaut werden, in denen man schlafen und zu Abend essen wird. Am folgenden Tag fahrt man ziemlich frueh kurz nach dem Fruehstueck.

Bitte, nicht vergessen:
eine Stirnlampe, einen kleinen Taschenmesser, Photoapparat, Trekkingschuhen, Gamasche, Guerteltasche, kleine Erste Hilfe, Personalausweis, Regenkleider (Hose, Regenjacke und auch einen Hut), Beauty-case, Handtuecher, Schlafsack und Halblitermineralwasserflaschen.

PREISE
Der Preis ist 115,00 euro pro Tag pro Person. Im Preis sind inbegriffen:

Die Fuehrer (die Fuehrer werden immer 3 sein, zwei reiten immer mit und ein kommt mit dem Auto am Ankunftspunkt), das Pferd und die Pferdaustattung, Versicherung, Uebernachtung im Zelt, Abendessen und Fruehstueck. Das Mittagsbrot und der Abendessen am letzten Tag sind NICHT inbegriffen.

Zu Teilnehmer, die mit ihrem eigenen Pferd mitreiten wollen, gewaehren wir 40% Rabat.

ZUM WISSEN
Die Reittour findet nur mit mindestens 6 Teilnehmer statt. Bei der Reservierung, senden Sie uns bitte eine Anzahlung (25% des Gesamtpreises – wir werden Ihnen eine Bestaetigungsmail senden); sie wird voellig zurueckgegeben, falls die Reittour wegen schlechten Wetter gar nicht stattfindet.
Wenn die Tour wegen schlechten Wetter unterbrochen wird, dann muss man bezahlen nur die Tage, die gut geklappt sind.

Die oeffentlichen Transportmittel erreichen Fermignano aber nicht Ca' Maddalena: wenn Sie wollen koennen wir Sie in Fermignano abholen.

Fuer weitere Informationen bitte rufen die folgende Telephonnummer: +39 340 49 57 916


REITTOUREN

DER KLEINE "FURLO" RING

Das ist die kuerzeste Reittour (2 Tage). Man schlaeft in einer Berghuette, weil das Zeltaufbauen in dem Riserva statale von Furlo verboten ist. Wir werden bei dieser Tour die Hochwiesen von Berg Paganuccio und Berg Pietralata erreichen und die wunderschoene natuerliche Schlucht von Furlo von oben und von unten bewundern.

DER RING VON MONTENERONE (Berg Nerone)

Das ist ein 4-Tage-Tour. Am ersten Tag erreicht man Berg Nerone; am zweiten und dritten Tag reiten wir stundenlang auf Berg Nerone und erreicht man Berg Montiego mit seinen schoenen Hochwiesen. Von Berg Nerone, wenn die Luft besonders klar ist, kann man die Sibillini Berge und den Gran Sasso aussehen. Wasserreiche Baeche und wunderschoene kleine Schluechte sind auch beim Reiten zu sehen!

DER GROSSE RING VON BERG CATRIA UND ACUTO

Das ist ein 6-Tage-Tour, in dem wir die wunderschoenen Berge Catria und Acuto erreichen. Von denen reitet man zu anderen Bergen: Berg Nerone, Sella di Burano, die Berge Cucco und Strega. Am ersten Tag reiten wir in Richtung Berg Nerone; dann reiten wir durch die wunderschoene Bosco di Tecchie (Wald von Tecchie) mit seinen alten und unberuehrten Buchenwaelder. Wir werden auch auf den Europaischen Weg E1 durch die schoene Sella di Burano reiten: dieser Gebirgskamm spaltet die Region Marken von Umbrien in Richtung Monte Cucco. In den letzten Tagen reiten wir auf Berg Strega und dann zurueck nach der nord-westen Seite des Bergs Catria. Wir werden auch nicht weit von dem Kloster von Fonte Avellana reiten. Am letzten Tag werden wir auf der typischen huegelligen Landschaft der Marken reiten.

... wir werden noch mehr Reittours organisieren ...

OUR TERRITORY
OUR TREKKINGS


Pferde
Die geschichte
Wir sind hier
Preisliste
Verbindung
Photo Gallery